Willkommen auf der biologischen Seite des Lebens

Lehrkräfte

Die biologischen Lehrkräfte

Karl Schwery
Fiona Straehl
Tanja Weis
Markus Zöllig

Der biologische Assistent

Benoît Kunz

Unterricht

Das biologische Grundlagenfach

Das Grundlagenfach umfasst die Themen Wissenschaftliche Arbeitstechnik, Merkmale des Lebens, Zellenlehre, Stoffwechsel, Menschenkunde, Genetik, Ökologie und Evolution.

Das biologisch-chemische Schwerpunktfach

Verhaltenslehre

Was macht Frauen/Männer attraktiv? Warum gehen Regenwürmer bei Regen auf die Strasse? Wie kann man Bienen zu Sprengstoffexperten ausbilden? Solche und andere Fragen können in einem selbst geplanten Projekt in selbst organisierten Teams in der Verhaltensbiologie untersucht werden.

Molekularbiologie

CSI-Miami, Criminal Intent, Crossing Jordan und andere beliebte Fernsehserien verwenden immer wieder molekularbiologische Techniken für die Auflösung der rechtsmedizinischen Fälle. Im praktischen Bereich arbeiten wir mit den gleichen Methoden. Wir verwenden PCR-Technologie und vervielfältigen DNA für kriminalistische Untersuchungen. Mit Hilfe verschiedener Muskelproteine weisen wir Verwandtschaftsverhältnisse nach. Wir bringen Bakterien gentechnisch zum Leuchten, und überführen Lebensmittelhersteller der Verwendung von gentechnisch veränderten Lebensmitteln. Euch wird die Möglichkeit geboten, mit Apparaten und Techniken zu arbeiten, wie sie sonst nur an universitären Forschungsinstituten zu finden sind. Am Ende der Molekularbiologie wisst ihr Bescheid über Möglichkeiten und Grenzen der Gentechnik und bildet euch eine eigene Meinung zu ethischen Fragen.

Pflanzenphysiologie

Wie klont man Rüben? Woher weiss die Venusfliegenfalle, wann sie zuschnappen muss? Wie lange braucht die Kokosnuss zum keimen? In der Pflanzenphysiologie werden physiologische und biochemische Grundlagen vermittelt und das wissenschaftliche Arbeiten anhand von eigenen Projekten geübt.

Immunbiologie

Wie breiten sich Epidemien aus? Wie kann man das HI-Virus im Blut nachweisen? ELISA weiss es.

Ökologie

Wie sauber ist unser Dorfbach? Wie viel Gift hat es im Boden? Werden wir bald mit Gasmasken atmen müssen? Wie heisst dieser Käfer? In der Ökologie erheben wir in praktischer Feldarbeit Daten zu relevanten Umweltproblemen und werten diese aus. Hier kann man sich auch eine vertiefte Artenkenntnis eigenständig erarbeiten.

Umweltprojekt im Bereich Biologie und Chemie

Das biologische Ergänzungsfach

Das Ergänzungsfach Biologie richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, die gerne selbständig an naturbezogenen Projekten arbeiten. Ein Querschnitt durch diverse Gebiete der Biologie von der Verhaltenslehre über die Molekularbiologie bis zur Pflanzenphysiologie sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur sensibilisieren. Die Inhalte decken sich im grossen und ganzen mit den Inhalten des Schwerpunktfaches.

Das biologisch-chemische Ergänzungsfach

Im Zentrum steht fächerübergreifender Unterricht, der vorwiegend praxisorientiert und projektartig vermittelt wird. Die folgenden Themen werden bearbeitet:

-         - Doping
Die verwendeten Stoffklassen, ihre Wirkmechanismen und Verwendungszwecke.
Wie werden Dopingsubstanzen nachgewiesen? (Heute gängige Testverfahren.)
Diskussion ethischer und gesundheitlicher Aspekte.
Was ist Gendoping?

-         - Drogen
Verfahren zum Auffinden und Nachweisen von Drogen.
Die Wirkmechanismen der Drogen auf das Nervensystem.
Medikamente pflanzlich oder chemisch, was ist besser?

-         - Evolution
Bildung erster organischer Moleküle aus anorganischen Ausgangssubstanzen (Aminosäuren, Zucker, Fettsäuren).
Entstehung reproduktiver Mechanismen. Wie vervielfachen sich Moleküle selbstständig?

-         - Ökologie
Insektizide: Substanzklassen und Wirkmechanismen. Helfen sie das Welthungerproblem zu bekämpfen (18'000 Kinder sterben täglich an Hunger)? Nützen sie der Weltgesundheit (3'000 Kinder sterben täglich an der Vektorkrankheit Malaria)?

Schwermetalle: Nutzen und Schaden. Warum sind Schwermetalle giftig? Wie gelangen sie in unsere Nahrungskette? Können wir sie in Kulturböden nachweisen?

Moderne Reaktionsmethoden: umweltverträgliche Produktionsverfahren durch geschlossene Kreisläufe (Green Chemistry)

Besonderes

Dokumente

Grundlagenfach Aufgabensammlungen

Laborfibel Naturwissenschaften Kantiwil